Luca-App jetzt auch in Jüchener Kirchen

Luca-App (c) Luca
Datum:
Do. 20. Mai 2021
Von:
GdG Jüchen

Seit Ostern beteiligt sich auch der Rhein-Kreis Neuss an der Nutzung der „luca-App“. Diese App, kostenlos in den App-Stores der Handy-Anbieter erhältlich, ermöglicht eine ganz simple Rückverfolgung von Besuchen auf schnelle, digitale Art.

Das haben wir jetzt auch für die Kirchen in Bedburdyck, Gierath und Jüchen eingeführt. Gottesdienstbesucher mussten sich bislang bei jedem Gottesdienst händisch in Listen mit ihren Kontaktdaten eintragen. Das können wir jetzt erheblich erleichtern und vor allem datensicherer machen, indem Gottesdienstbesucher sich mit Hilfe der luca-App in einen Gottesdienst einchecken. Das geht ganz einfach – und vor allem äußerst datensicher. Man gibt gewissermaßen eine „digitale Visitenkarte“ ab, die verschlüsselt abgespeichert wird. Keiner kann diese Daten lesen – es sei denn, das Gesundheitsamt des Rhein-Kreises benötigt sie aufgrund eines Vorfalls im Infektionsgeschehen. Dann bittet das Gesundheitsamt die Pfarrei mit Hilfe eines digitalen Schlüssels um die Überlassung der Daten, die dann, ebenfalls verschlüsselt, an den Rhein-Kreis übertragen werden. Dort erfolgt dann mithilfe eines weiteren digitalen Schlüssels die Entschlüsselung der Daten – und die Rückverfolgung kann in kürzester Zeit (bestenfalls sogar digital) erfolgen. Äußerst wertvolle Zeit bei der Rückverfolgung und Unterbrechung von Infektionsketten. Die luca-App ist damit ein wertvoller Ergänzungsbaustein zur „Corona-Warn-App“ des Bundes, die auch weiter wertvolle Dienste leistet – aber eben nicht die Rückverfolgungs-Funktion bietet, die für die schnellstmögliche Unterbrechung von Infektionsketten so dringend notwendig ist.

Also: 1) luca-App auf’s Handy laden 2) Mit dem Handy beim Gottesdienstbesuch in Bedburdyck, Gierath oder Jüchen einchecken 3) Zeit, lästige Schreiberei und vor allem viel Papier sparen Ausführliche Informationen zur Nutzung der luca-App gibt’s natürlich im Internet:
www.luca-app.de 

 

zur Luca-App